218706

Navis mit 3D-animierten Kreuzungen

04.09.2009 | 11:24 Uhr |

Navteq präsentiert auf der IFA neue 3D-Inhalte für Navigationssysteme. So ist Motorway Junction Objects nun in zehn europäische Länder verfügbar.

Mit Motorway Junction Objects können Navigationssysteme 3D-animierte Kreuzungen anzeigen und so Fahrer besser durch unübersichtliche Kreuzungen lotsen. Als Beispiel denn Navteq die A2 in Berlin.

Navteq, Anbieter digitaler ortsabhängiger Kartendaten und Verkehrsinfos für Fahrzeugnavigation, hatte MotorwayJunction Objects bereits Anfang des Jahres in Australien vorgestellt. Nun ist es für mehr als 6000 Ziele in Europa verfügbar. Jede Kreuzung kann nicht nur animiert dargestellt werden, sondern gibt auch visuelle Hilfen, wie beispielsweise "Sign-As-Real" (realitätsgetreue Anzeige der Straßenschilder), 3D-Stadtmodelle und 3D-Landmarks.

Navteq bietet Herstellern von Navigationsgeräte Motorway Junction Object in drei Detailstufen an, so dass es auf Geräten mit unterschiedlichen Hardware- und Software-Konfigurationen lauffähig ist. Die Lösung erlaubt es auch, Fahrsituationen in unterschiedlichen Blickwinkeln anzuzeigen. Beispielsweise aus der Vogelperspektive oder aus der Sicht des Fahrers.

0 Kommentare zu diesem Artikel
218706