1251268

IFA 2006: Toshibas breites Angebot

05.09.2006 | 16:55 Uhr |

Auf der IFA sind die neuesten Produkte von Toshiba angefangen von HD-Rekordern bis hin zu LCD-Fernseher in Full-HD zu sehen.

Lange schon werden die Vorzüge des High-Definition-Formats gepriesen und Kenner wissen die bessere Auflösung und Bildqualität zu schätzen. Toshiba nutzt die Funkausstellung, um einen HD-DVD-Player der neuen Generation vorzustellen. Der HD-E1 ist der erste Player des japanischen Konzerns, der mit der neuesten High-Definition-Technologie ausgestattet ist. Durch Upscaling über die HDMI-Schnittstelle kann man mit dem HD-E1 alternativ aber auch herkömmliche DVDs in einer Auflösung mit 720p und 1080i genießen.

Um die Klangqualität von HD-DVDs zu unterstützen, verwendet der Player zur Wiedergabe von Dolby Digital Plus eine Bit-Rate von bis zu 3 MB. Für die Audiowiedergabe der Formate Dolby TrueHD und DTS-HD berechneten die Techniker eine höhere Bit- und Sampling-Rate. Neben der verbesserten Wiedergabe verfügt der HD-E1 über interaktive Menüführung. So kann man während des Films ohne Unterbrechung einzelne Kapitel anhand von Thumbnails durchblättern bzw. Menüpunkte aufrufen. Mit der Bild in Bild-Möglichkeit können zeitgleich z.B. Regiekommentare abgespielt werden. Der HD-E1 soll im November für rund 600 Euro auf den Markt kommen. Im Dezember soll der nächste HD-DVD-Player von Toshiba, der HD-EX1, für rund 900 Euro folgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1251268