200916

IFA 2006: Mehr Stoff für Video on Demand

01.09.2006 | 11:45 Uhr |

T-Com und Sony Pictures Television International schließen einen Vertrag zur Lieferung von Inhalten für „Video on Demand“ von T-Online.

Das umfangreiche Filmangebot von T-Online Video on Demand ( VoD ) in Deutschland wird ab sofort durch die Spielfilmangebote von Sony Pictures Television International (SPTI) erweitert. Darauf haben sich SPTI und T-Com verständigt. Stuart Baxter, Senior Vice President of European Distribution bei SPTI und Burkhard Graßmann, Bereichsvorstand von T-Com für Marketing, stellten den Vertragsabschluss der Öffentlichkeit vor. „Gegenwärtig werden bei Video on Demand im Durchschnitt 120.000 Filme im Monat abgerufen", so Graßmann. „Mit Sony Pictures Television International als Partner können wir unsere Online-Videothek weiter ausbauen und unseren Kunden ein vielfältigeres und umfassenderes Angebot bereitstellen. Ich bin zuversichtlich, dass wir damit auch viele neue Kunden für unseren Online-Filmdienst begeistern und gewinnen werden."

Bereits zum Start der neuen Kooperation steht für Filmfans eine breite Auswahl hochkarätiger Filme aus dem Hause Sony Pictures Entertainment (SPE), der Muttergesellschaft von SPTI, zum Abruf bereit. Neben Blockbustern wie „Die Legende des Zorro" mit Catherine Zeta-Jones und Antonio Banderas in den Hauptrollen, „Men in Black" mit Will Smith und „3 Engel für Charlie" mit Cameron Diaz und Drew Barrymore ergänzen weitere beliebte Filmhighlights das VoD-Programm von T-Online.

Verpassen Sie keine IFA-Info und abonnieren Sie unseren täglichen oder auch wöchentlichen Newsletter .

0 Kommentare zu diesem Artikel
200916