209796

IFA 2006: HD-TV-Receiver

01.09.2006 | 10:41 Uhr |

Dream stellt einen HD-TV-Receiver vor, der um viele Funktionen erweitert werden kann.

Dream präsentiert auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung in Berlin den HDTV-Receiver DM 8000. Wie alle Dreamboxen basiert auch die DM 8000 auf dem Betriebssystem Linux, was der Box ein Höchstmaß an Flexibilität und Leistungsumfang verleihen soll. Glänzen kann die jüngste Dreambox laut Hersteller mit zwei DVB-S2-Tunern (MPEG-4), die um weitere zwei Tuner für Kabel, Satellit oder DVB-T erweitert werden können. Des Weiteren bietet die Box vier CI-Schächten, drei USB-Schnittstellen sowie einem DVI- (bis 1080i) und YUV-Anschluss.

Auch Aufzeichnungen sind mit der HDTV-Dreambox möglich. Sie kann beispielsweise mit handelsüblichen Festplatten (SATA-Support) ausgerüstet werden. Über die Ethernet-Schnittstelle (100 Mbit full duplex) gelangen die Daten in Höchstgeschwindigkeit auf den Rechner. Schneller geht es mit dem optionalen DVD-Brenner, der ebenfalls in die DM 8000 eingebaut werden kann. Zudem kann die Dreambox optional mit einer WiFi-Schnittstelle ausgestattet werden.

Verpassen Sie keine IFA-Info und abonnieren Sie unseren täglichen oder auch wöchentlichen Newsletter .

0 Kommentare zu diesem Artikel
209796