IFA 2006: Festplatte für mobile Regisseure

Freitag, 28.07.2006 | 16:58 von Bernhard Lück
Der Moviemaster von Yakumo soll sich besonders als Filmvorführgerät eignen.
Yakumo HDD Moviemaster
Vergrößern Yakumo HDD Moviemaster

Yakumo präsentiert den HDD Moviemaster auf der IFA in Berlin (Halle 1.2, Stand 201). Mit dem 1-Kilogramm-Gerät lassen sich Bilder, Filme und andere Dateien transportieren. Daten werden über den USB-2.0-Anschluss am Computer auf den Moviemaster übertragen. Das Highlight der Hardware soll – laut Angaben des Herstellers – der Einsatz als Filmcenter sein, denn er lässt sich direkt an den Scart- oder Component-Video-Anschluss des Fernsehers anschließen.

Über die mitgelieferte Fernbedienung kann die Multimedia-Show so auch ohne PC gestartet werden. Der HDD Moviemaster ist ab September mit unterschiedlichen Kapazitäten erhältlich. Zur Auswahl stehen 160 GB (150 Euro), 250 GB (170 Euro), 320 GB (200 Euro) und 400 GB (230 Euro).

Freitag, 28.07.2006 | 16:58 von Bernhard Lück
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1250934