208494

IFA: 11.2-System mit neuem Surround-Spaß

29.08.2007 | 16:05 Uhr |

Yamaha erweitert das klassische Surroundsystem und kündigt ein Paket mit elf Satelliten und zwei Subwoofer an.

Yamaha präsentiert auf der IFA 2007 ein 11.2-Surround-System. Das DSP-Z11 ergänzt das klassische 7.1-Boxen-Setup um zwei Lautsprecherpaare vorne und hinten, die seitlich versetzt über den normalen Boxen angeordnet werden.

Gleich vier Quad-Signalprozessoren berechnen im Cinema-DSP-HD3-Verfahren ein komplexes Klangfeld, das Schallereignisse nicht nur horizontal ortbar macht, sondern laut Yamaha auch die Höhe des virtuellen Raumes vermittelt. Ein zweiter Subwoofer-Kanal soll zudem die Tieftonwiedergabe verbessern. Das 11.2-Sourround-System DSP-Z11 soll ab Dezember 2007 für 5500 Euro angeboten werden.

Des Weiteren kündigt Yamaha einen neuen DVD-Player an. Der DVD-S1800 holt aus den beliebten Silberscheiben alles heraus, was Aufnahme- und Mastering-Studio hergeben. Von DVD-Audio über die Super-Audio-CD und MP3-Discs bis hin zu WMA-Dateien spielt der DVD-S1800 alle wichtigen Musik-Formate ab. Der Audio-Direct-Mode leitet dabei auf Wunsch das Tonsignal an sämtlichen Baugruppen vorbei, die den Klang beeinflussen könnten. Sogar das Frontdisplay wird in dieser audiophilen Betriebsart abgeschaltet. Der DVD-S1800 soll ab Septemger 2007 für rund 400 Euro angeboten werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
208494