IEEE: Spezifikation für Wireless Streaming

Montag den 11.08.2003 um 11:52 Uhr

von Eric Bonner, tec tec

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) hat einen neuen Funknetzstandard angekündigt, der das drahtlose Streaming von Multimedia-Daten zulassen soll: 802.15.3
Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) hat einen neuen Funknetzstandard angekündigt, der das drahtlose Streaming von Multimedia-Daten zulassen soll. 802.15.3 erlaubt demnach die Verbindung von bis zu 245 Einzelgeräten, Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 55 Mbit/s sowie Übertragungsdistanzen von bis zu 100 Metern, berichtet unsere Schwesterpublikation Tecchannel .

Die IEEE reagiert damit nach eigenen Angaben auf die starke Nachfrage von Heim-Anwendern sowie kleinen Firmen. Demnach werde die preiswerte Zusammenschaltung von mehreren tragbaren Geräten bei einer hohen zur Verfügung stehenden Bandbreite gewünscht. Der Standard richte sich insbesondere an die Übertragung von Multimedia, digitalen Bildern und hochwertigen Videos. Allerdings würden auch die Gesichtspunkte Wirtschaftlichkeit, Performance, Stromverbrauch und Skalierbarkeit mit dem Standard berücksichtigt, so die IEEE.

802.15.3 funkt im 2,4-Gigahertz-Bereich, soll zu in diesem Bereich bestehenden Netzen wie 802.11b/g oder Bluetooth kompatibel sein und distanzabhängige Rohdatengeschwindigkeiten von 11, 22, 33, 44 und 55 Mbit/s zulassen. Die größte Bandbreite steht laut Spezifikation innerhalb von Entferungen von bis zu 50 Metern zur Verfügung, bei 100 Metern Distanz geht die Bandbreite auf 22 Mbit/s zurück.

Als Verschlüsselungsmechanismus kommt der im Jahr 2001 von der US-Regierung abgesegnete Standard AES 128 zum Einsatz.

WLAN schaltet den Turbo ein (PC-WELT Online, 17.06.2003)

Montag den 11.08.2003 um 11:52 Uhr

von Eric Bonner, tec tec

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
240618