39428

IE7 Phishing-Filter bekommt einen Turbo

15.12.2006 | 12:12 Uhr |

Microsoft hält ein Update für den Internet Explorer 7 (IE7) bereit, der den Phishing-Filter flotter machen soll.

Mit dem IE7 hat ein Phishing-Filter Einzug in den Microsoft Browser gehalten, der Anwender vor betrügerischen, gefälschten Websites schützen soll. Der IE7 enthält dazu unter anderem eine Whitelist mit über 100.000 eingetragenen Sites, die dafür sorgt, dass nicht bei jedem Besuch einer Website, der Phishing-Filter eine Überprüfung durchführen muss. Und die Überprüfung von noch unbekannten Webseiten durch den Filtern dauert in der Regel nur wenige Millisekunden.

Dennoch kam es beim Besuch einiger Webseiten mit dem IE7 zu dem Phänomen, dass der Computer sehr langsam reagierte. Auf dieses Feedback von Nutzern des IE7 hat Microsoft nun reagiert und ein entsprechendes Update zum Download bereit gestellt.

Die Updates sind für den IE unter Windows XP und Windows Server 2003 notwendig - unter Vista tritt das Problem nicht auf. Es stehen Updates für Windows XP SP2, Windows XP x64 und Windows Server 2003 zum Download bereit.

Wie Microsoft in diesem Knowledge Base Artikel ausführt, kann das Problem unter folgenden Umständen auftreten: Zum einen, wenn eine Website viele Frames besitzt, zum anderen, wenn man beim Browsen vielen Frames in sehr kurzer Zeit "begegnet".

0 Kommentare zu diesem Artikel
39428