11932

Browser könnte mit Firmen-Software kollidieren

17.03.2008 | 16:05 Uhr |

Microsoft hat seinem künftigen Browser Internet Explorer 8 jede Menge neue Features verpasst. Doch: So manche Web-Anwendung könnte unter diesen Funktionen leiden.

Gartner , Marktforschungsunternehmen und Analyst im IT-Sektor, warnt davor, dass der Internet Explorer 8 möglicherweise Konflikte mit Web- und Intranet-basierter Firmen-Software hervorruft. Die Folge: Manche Webseiten könnten jene Anwendungen nicht korrekt darstellen. Der Grund: Die Applikationen sind auf vorhergehende Versionen des Browsers ausgelegt, in denen Microsoft häufig proprietäre Protokolle über allgemeine Web-Standards stellt.

Gartner empfiehlt Entwicklern von Web-basierter Unternehmens-Software, die bevorstehenden Standards im Internet Explorer 8 bei der Programmierung zu berücksichtigen, um etwaige Kompatibilitäts-Probleme zu vermeiden.

Auf der MIX 08 hat Microsoft eine Vorabversion vorgestellt, die gleichzeitig zum kostenlosen Download bereit steht. Die Betaversion richtet sich vor allem an Entwickler und Designer. Der Browser unterstützt Web-Standards wie etwa CSS 2.1 und HTML 5. Zudem verspricht Microsoft einen verbesserten Ajax-Zugang. "Microsoft versucht die Welt des Web 2.0 zu umwerben", so Gartner.

0 Kommentare zu diesem Artikel
11932