189036

IE 6: Datenschutz optimiert

22.03.2001 | 11:50 Uhr |

Microsoft hat heute Details zu den neuen Privacy Protocols des kommenden Internet Explorers 6.0 bekannt gegeben. Wichtigste Neuerung: Die Behandlung von Cookies durch den Benutzer soll verbessert und transparenter werden.

Microsoft hat heute Details zu den neuen Privacy Protocols des kommenden Internet Explorers 6.0 bekannt gegeben. Wichtigste Neuerung: Die Behandlung von Cookies durch den Benutzer soll verbessert und transparenter werden.

Der neue IE 6.0 soll die P3P-Spezifikationen erfüllen. P3P ist das "Platform for Privacy Preferences Project" (siehe Glossar), das unter Leitung des World Wide Web-Konsortium (W3C) steht.

Mit dem neuen IE 6.0 sollen Benutzer beim Besuch von P3P-fähigen Websites selbst entscheiden können, welche Informationen über sie gesammelt und möglicherweise mit anderen Unternehmen ausgetauscht werden können. Eine P3P-Seite stellt Informationen zur Verfügung, die ein P3P-fähiger Browser lesen und mit seinen Einstellungen vergleichen kann. Nur in dem Maße, wie der Nutzer es will, werden dann Informationen übermittelt.

Treten zwischen den Private Policy-Anforderungen der Website und den Einstellungen des Browsers Konflikte auf, erscheint eine Warnung und der Browser blockiert möglicherweise den Zugriff. Diese Informationen werden in den hinlänglich bekannten Cookies auf der Festplatte des Benutzers gesammelt.

Der Benutzer kann im IE 6.0 unter fünf verschiedenen Privacy-Einstellungen auswählen: Von "wenig" (alle Cookies erlaubt) bis "viel" (alle Cookies werden zurückgewiesen). Als Default ist "mittel" eingestellt: Hier werden alle Cookies zurückgewiesen, die nicht dem P3P-Standard entsprechen.

Die Behandlung von Cookies konnte man auch zuvor schon konfigurieren. Im IE 5.5. zum Beispiel über "Extras, Internetoptionen, Sicherheit, Stufe anpassen". Die Konfiguration der Cookies soll nun aber deutlich verbessert werden. Auf das Setzen eines Cookies wird in Zukunft noch deutlicher hinwiesen und der Benutzer bekommt bessere Einstellmöglichkeiten.

Kritiker bezweifeln allerdings, dass diese Maßnahmen den Datenschutz im Internet wirklich verbessern. Denn viele Benutzer wüssten überhaupt nicht, dass und wie sie die nötigen Einstellungen vornehmen können. Dies meint zumindest Jason Catlett, Präsident von Junkbusters Corp, einer Privacy-Interessensvereinigung.

Der IE 6.0 soll in der zweiten Jahreshälfte erscheinen. (PC-WELT, 22.03.2001, hc)

www.microsoft.com: Details

Platform for Privacy Preferences (P3P) Project

PC-WELT Ratgeber: Internet Explorer 6 Beta 2416

PC-WELT Screenshot-Galerie: IE 6.0

Internet Explorer 6.0 heiß begehrt (PC-WELT Online, 17.03.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
189036