61422

IE 5.5 warnt vor Cookies

20.07.2000 | 23:07 Uhr |

Software-Multi Microsoft hat eine neue Funktion für den Internet Explorer 5.5. angekündigt, die Web-Surfer vor der ungewollten Speicherung von Cookies warnen soll.

Software-Multi Microsoft hat eine neue Funktion für den Internet Explorer 5.5. angekündigt, die Web-Surfer vor der ungewollten Speicherung von Cookies warnen soll.

Informationen des Wall Street Journals zufolge wird künfig ein Pop-up-Fenster Nutzer des Microsoft-Browsers alarmieren, sobald eine angesurfte Site versucht, einen Cookie auf die Festplatte zu setzen. Mit der Integration dieser Zusatzfunktion folgt Microsoft den in jüngster Zeit immer lauter gewordenen Sicherheitsbedenken von Datenschützern und Verbraucherorganisationen hinsichtlich der Cookie-Praxis.

Über die Datenkekse können Online-Unternehmen allen voran Marketingfirmen die Surfgewohnheiten von Internet-Nutzern protokollieren. Die Abgleichung von Cookies in Datenbanken ermöglicht das Erstellen persönlicher Nutzerprofile der Web-Surfer sowie deren Identifizierung.

Der Patch zum Internet Explorer 5.5 soll ab diesen Donnerstag als Testversion an 2000 Softwareentwickler abgegeben werden. In etwa vier Wochen soll das Upgrade für jedermann zum Download bereit stehen. In künftige Versionen des Browsers soll die Funktion schon vorab integriert sein. (PC-WELT, 20.07.2000, jas)

Erster Bug im Internet Explorer 5.5 (PC-WELT Online, 17.7.2000)

IE 5.5: Installation von der Festplatte (PC-WELT Online, 13.7.2000)

IE 5.5: Finale deutsche Version (PC-WELT Online, 3.7.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
61422