140132

IDF: 64-Bit-Windows ist 35 Prozent schneller

02.03.2005 | 12:44 Uhr |

AMD und inzwischen auch Intel statten ihre CPUs mit 64-Bit-Erweiterungen aus - doch das passende Windows-Betriebssystem fehlt noch. Auf dem Intel Developer Forum zeigte Microsoft erstmals die Vorteile eines 64-Bit-Windows.

Auf dem Intel Developer Forum hat Microsoft angekündigt, die langerwartete 64-Bit-Version von Windows im April auszuliefern. Laut Microsoft sollen 64-Bit-Anwendungen auf der Windows XP Professional x64 Edition über 35 Prozent schneller laufen. Um welche Anwendungen es sich bei dieser sehr positiven Einschätzung handelte, wollte Microsoft nicht verraten. Sogar 32-Bit Anwendungen sollen teilweise 30 Prozent schneller laufen.

Übrigens: Bei dieser Gelegenheit hat Microsoft klargestellt, dass es die Lizenzgebühren für Software nicht nach der Anzahl der CPU-Kerne, sondern nach der Zahl der vorhandenen Prozessoren berechnen wird. Damit ist klar, dass sich mit den Dual-Core-Prozessoren, die Intel ab dem zweiten Quartal dieses Jahres ausliefern will ( wir berichteten ), zumindest die Kosten für das Betriebssystem nicht verdoppeln.

0 Kommentare zu diesem Artikel
140132