20.08.2012, 18:54

Michael Söldner

IDC

Microsoft könnte 3 Millionen Surface-Tablets produzieren

©microsoft.com

Analysten zufolge will Microsoft über drei Millionen Einheiten seines Tablets Surface produzieren, auch über den Preis gibt es neue Vermutungen.
Marktforscher IDC geht davon aus, dass Microsoft für das laufende Kalenderjahr drei Millionen Surface-Tablets einplant. Bei dieser Zahl handelt es sich aber offenbar um die Summe der Intel- und ARM-basierten Geräte. Auch über die Vertriebswege des Microsoft-Tablets wird spekuliert: Bei ein bis drei Millionen Surface-Tablets wäre ein Verkauf allein über den Microsoft Store kaum zu realisieren. Entsprechend gehen Branchenkenner davon aus, dass die Redmonder ihre Geräte auch im Einzelhandel anbieten werden.

Das kürzliche Gerücht über einen Kampfpreis von 199 US-Dollar für die RT-Version von Surface erklärt der IDC-Analyst folgendermaßen: Man könnte das Tablet entweder zum Preis von 599 US-Dollar im Handel erwerben oder aber auf einen mehrjährigen Vertrag für 199 US-Dollar setzen, der an weitere Abonnements gekoppelt sein dürfte.
Schon bei der betagten Spielkonsole Xbox 360 setzte Microsoft auf ein Verkaufsmodell, das einen Zwei-Jahres-Abo-Vertrag für Xbox Live beinhaltete. Theoretisch wäre ein ähnliches Konzept auch für das Surface-Tablet denkbar, entweder mit einem Mobilfunk-Vertrag oder einer Mitgliedschaft bei einem Anbieter von digitalen Inhalten wie Netflix.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

In diesem Artikel lesen Sie alle Details zu allen Funktionen von Windows 8. mehr

Windows 7: Alle Informationen
Windows 7
Alle Details

In diesem Windows-7-Ratgeber lesen Sie alle Details zu allen Windows-7-Funktionen. mehr

1554341
Content Management by InterRed