246949

IDC: Markt für IT-Services wächst

15.09.2006 | 10:07 Uhr |

Der Marktforscher IDC erwartet, dass über das gesamte Jahr 2006 in Deutschland knapp 32 Milliarden Dollar mit IT-Services umgesetzt werden.

Der Marktforscher IDC erwartet, dass über das gesamte Jahr 2006 in Deutschland knapp 32 Milliarden Dollar mit IT-Services umgesetzt werden. Das würde einem Wachstum von vier Prozent entsprechen (2005: 30 Milliarden Dollar). Bis 2010 geht IDC von einer durchschnittlichen Wachstumsrate pro Jahr von etwa fünf Prozent aus. Dabei sind die beiden Zugpferde von IT-Dienstleistungen nach wie vor die Bereiche "Outsourcing" und "Systemintegration" sein. Ihnen spricht der Markforscher einen ebenfall fünf Prozent Wachstum pro Jahr zu.

Dr. Thomas Reuner, Research Manager bei IDC: "Der Margendruck hat sich im vergangen Jahr zwar etwas abgeschwächt, wird aber dennoch auch in den nächsten Jahren bestehen bleiben- Sowohl Near- und Offshore-Anbieter als auch Dienstleister aus eher reifen Dienstleistungsbereichen verfolgen häufig eine aggressive Strategie zur Erschließung neuer Marktpotenziale. Hierdurch wird sich der Wettbewerb in lukrativen Segmenten des Service-Marktes weiter verschärfen"." Einen negativen Wachstumstrend sieht IDC in den Segmenten "kundenspezifische Anwendungsentwicklung" sowie "Hardware Deploy & Support" geben. Hier sei bereits im Laufe von 2006 ein Rückgang zu beobachten, der sich noch weiter fortsetzen werde.

Grundsätzlich werde das Geschäft mit Services eher durch eine Verlagerung innerhalb der Unternehmensbudgets von internen hin zu externen Ausgaben bestimmt als durch einen Anstieg der Gesamtausgaben. Diese Verlagerungen erfolgen hauptsächlich aufgrund von Kostenerwägungen und in zweiter Linie aufgrund von Bemühungen des Managements, das Umsatzwachstum zu steigern. Zudem werde der Outsourcing-Trend den Markt für IT-Dienstleister vergrößern, wie das Unternehmen weiter berichtet. (aro)

0 Kommentare zu diesem Artikel
246949