67074

ICQ 6: Die neue Funktionen des Instant Messengers in der Übersicht

18.04.2007 | 12:59 Uhr |

Einem begrenzten Kreis an Nutzern stellte ICQ im November die ICQ 6 Preview-Version zu Test- und Demozwecken zur Verfügung. Man hatte zu diesem Zeitpunkt zwar noch nicht alles umgesetzt, aber wichtige Veränderungen, etwa das neue Design, der schnellere Zugriff auf ungelesene Nachrichten und ein neues Interface für Anrufe, waren bereits sichtbar. Seit heute steht nun die finale Fassung von ICQ 6 zum Download bereit. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Neuerungen vor.

In einem Anfang Dezember veröffentlichten Blogeintrag ließen sich die Entwickler von ICQ bereits in Sachen Entstehung und Entwicklung von ICQ 6 in die Karten schauen. Die Zielvorstellung lautete: ICQ 6 sollte kein Update werden, man wollte dort also nicht bloß an einer Fortsetzung von ICQ 5 schreiben, sondern das Instant Messaging der Zukunft realisieren.

Dazu wurde das Design von ICQ 6 komplett überarbeitet. An der Optik hat sich seit der Preview Version von November dabei nicht allzuviel geändert. Schon damals äußerte das ICQ-Team, dass man die "im Herzen Junggebliebenen" erreichen wolle. Ausgehend von einer Liste von Kriterien wie "erfrischend, schnell, leicht, experimentell, freundlich, warm" kam man dann bei der vorliegenden Farbgebung an. Die Kreativ-Abteilung on ICQ beschreibt sie als "Limonade an einem heißen Tag".

Neben der Optik versuchte man ICQ 6 auch Soundtechnisch neu zu erfinden. Das Unternehmen unterzeichnete dazu ein Abkommen mit dem Trance-Duo Infected Mushroom , das einen exklusiven Soundtrack liefern sollte. Ronen Arad, Vice President Produkt-Marketing bei ICQ, erklärte dazu: “Infected Mushroom verfügt ähnlich wie ICQ über diese progressive Stimmung. Sound gehörte immer schon zu den Schlüsselelementen unseres Instant Messaging Tools."

"Nachdem ICQ bei uns angefragt hatte, einen neuen Soundtrack für ICQ 6 zu entwickeln, hatten wir ursprünglich vor, die bestehenden Sounds, mit denen ICQ identifiziert wird, auszubauen," sagten Amit Duvdevani, aka Duvdev, und Erez Eizen von Infected Mushrooms. "Doch ICQs Wunsch nach einem wirklich revolutionären Soundtrack überraschte uns und machte dieses Projekt zu einer echten Herausforderung. Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden und haben das Gefühl, dass es tatsächlich für eine Beziehung zwischen unserer progressiven, globalen Musik und den weltweit aktiven ICQ Nutzern steht."

0 Kommentare zu diesem Artikel
67074