73686

ICQ 5.1 mit noch mehr Gimmicks und Online-Benachrichtigung

10.05.2006 | 11:51 Uhr |

Der Instant Messenger ICQ ist in einer neuen Version erschienen: ICQ 5.1. Sie bietet noch mehr Gimmicks als der Vorgänger, kann aber auch mit nützlichen Verbesserungen aufwarten.

Wer ICQ zur schnellen Kommunikation benutzt, kann sich jetzt die neue Version 5.1 herunterladen. Der Instant Messenger steht unter anderem in deutscher Sprache und wie gehabt kostenlos - weil werbefinanziert - zur Verfügung.

ICQ 5.1 wurde noch bunter. Das Kommunikationstool ist ein reichlich voll gepackter - man kann auch sagen: überfrachteter - Instant Messenger.

So kann man damit nicht nur Kurznachrichten verschicken, sondern beispielsweise auch digitale Grußkarten versenden. Ein deutschlandweiter Kino-Planer ist ebenfalls mit an Bord.

Kontakte lassen sich zu Gruppen ordnen und sortieren. Außerdem kann man ICQ so konfigurieren, dass nur Kontakte angezeigt werden, die gerade online sind. Dateien lassen sich in ICQ ebenso versenden wie ein Voice-Chat aus ICQ heraus möglich ist.

Zu einigen Neuerungen: Mit ICQ 5.1 kann man jetzt auch Flash-Animationen (so genannte tZers) an die Partner aus der Kontaktliste versenden. Ob die Empfänger sich immer freuen, wenn ihnen eine quirlige Animation aus dem ICQ-Fenster entgegen springt, steht auf einem anderen Blatt. Außerdem gibt es neue Skins für ICQ.

Ob das alles für die Kommunikation wirklich wichtig ist, darf man bezweifeln. Erheblich sinnvoller ist die neue Benachrichtigungsfunktion, wenn ein Kontaktpartner online geht. Außerdem haben die Entwickler laut Changelog die Voice-Chat- und die SMS-Funktionen verbessert. Über alle Neuerungen gibt diese englischsprachige Website Auskunft.

Wie gehabt erscheint wieder das Werbe-Popup bei jedem Start von ICQ.

0 Kommentare zu diesem Artikel
73686