39620

ICANN gegen .xxx-Domain für Erwachseneninhalte

30.03.2007 | 16:02 Uhr |

Die für das Domain Name System (DNS) verantwortliche Organisation ICANN hat die Schaffung einer .xxx-Top-Level-Domain abgelehnt.

Die ICANN ( The Internet Corporation for Assigned Names and Numbers ) hat heute über ".xxx" als neue Top-Level Domain abgestimmt. Auf dem 28th International Public Meeting der ICANN in Lissabon, Portugal sprachen sich neun Mitglieder des Gremiums gegen eine derartige Top Level Domain aus.

Fünf Gremiums-Mitglieder stimmten dafür, ein Mitglied enthielt sich der Stimme, wie Andrew Robertson, ein Sprecher für die ICANN erklärte. Damit ist die Top Level Domain abgelehnt. Für den Nachmittag ist eine ausführliche Pressekonferenz angesetzt, weitere Infos hier .

Diejenigen, die .xxx als Top Level Domain ablehnen, stellen sich auf den Standpunkt, dass die Entscheidung für eine solche Domain nicht bei der ICANN liegen darf. Würde die ICANN eine solche Entscheidung treffen, würde sie sich de facto zu einem potenziellen Inhalte-Regulierer im Internet machen - eine Aufgabe, für die die ICANN kein Mandat hat.

Ein weiterer Streitpunkt: Manche Kritiker geben zu bedenken, dass eine .xxx-Domain das Auffinden von Erwachseneninhalten vereinfachen würde. Andere wiederum argumentieren, dass genau dies - das einfache Auffinden - es erleichtern würde, dort enthaltenen Web-Seiten - den Rotlichtbezirk des Internets - im Bedarfsfall zu filtern.

"xxx"-Domain soll Rotlichtbezirk im Internet schaffen

.xxx: Neue Domain der "Rotlichtbezirk im Internet"

0 Kommentare zu diesem Artikel
39620