11502

IBM produziert Playstation-3-Chip

13.03.2001 | 11:30 Uhr |

Sony plant schon für die Nach-Playstation-2-Zeit und hat IBM mit der Entwicklung eines Chips für die Playstation 3 beauftragt. Der geplante Hochleistungsprozessor trägt derzeit noch den Codenamen "Cell".

Sony plant schon für die Nach-Playstation-2-Zeit und hat IBM mit der Entwicklung eines Chips für die Playstation 3 beauftragt. Der geplante Hochleistungsprozessor trägt derzeit noch den Codenamen "Cell".

IBM wird den Prozessor in der neuen Fab in East Fishill (New York) fertigen, die gerade für drei Milliarden Dollar gebaut wird und ab 2003 mit voller Kapazität produzieren soll.

Laut einem Bericht des "Wall Street Journal" wird "Cell" IBM einen Geldregen bescheren: Ab 2004 sind über drei Jahre hinweg mit Einnahmen zwischen zwei und vier Milliarden Dollar zu rechnen.

Über die technischen Spezifikationen kann derzeit nur spekuliert werden. Weder IBM noch Sony haben sich bisher dazu geäußert. (PC-WELT, 13.03.2001, pk)

PC-WELT Special: Details zur Playstation 2

Sony erhöht Playstation-Produktion (PC-WELT Online, 23.02.2001)

IBM und Oracle Kopf an Kopf (PC-WELT Online, 16.02.2001)

Nvidia-Chips für die Xbox fertig (PC-WELT Online, 15.02.2001)

Playstation 3 angekündigt (PC-WELT Online, 23.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
11502