17164

IBM läßt Thinkpad-X-Serie abspecken

06.02.2004 | 16:10 Uhr |

Das Thinkpad X40 wird IBMs bislang leichtestes Notebook - dazu wurden im Vergleich zum X31 Gewichtseinsparungen von knapp 400 Gramm erzielt. Das X40 wartet jetzt mit rund 1,2 Kilogramm auf, so Grant Shenk, Worldwide Product Manager von IBM.

Das Thinkpad X40 wird IBMs bislang leichtestes Notebook - dazu wurden im Vergleich zum X31 Gewichtseinsparungen von knapp 400 Gramm erzielt. Das X40 wartet jetzt mit rund 1,2 Kilogramm auf, so Grant Shenk, Worldwide Product Manager von IBM.

Als weitere Besonderheit preist der Hersteller an, dass es das erste Notebook mit Rapid Restore-Funktionalität sein wird, berichten unsere Kollegen vom IDG News Service. Es erlaubt Anwendern einen geschützten Bereich des Systems aufzurufen, falls das Notebook nicht in der Lage ist, das OS ordnungsgemäß zu laden.

Das ultraportable Notebook wird in der Basis-Konfiguration mit einem 1-Gigahertz-Ultra Low Voltage Pentium Prozessor, 20-Gigabyte-Festplatte, 256 Megabyte Speicher, 12,1-Zoll Display und Intels Pro/Wireless 2100 802.11b-Chip ausgestattet sein.

In Japan und anderen asiatischen Ländern wird das X40 bereits ausgeliefert. Weltweit soll es ab dem 24. Februar verfügbar sein. Zur Preisorientierung: Die oben genannte Basiskonfiguration soll in den USA mit rund 1500 US-Dollar zu Buche schlagen.

Sony spendiert Vaio-Notebook-Reihe frisches Blut (PC-WELT Online, 05.02.2004)

Neue Topliste: Die besten Notebooks der Discounter (PC-WELT Online, 04.02.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
17164