194182

IBM: Nachwuchs bei der Thinkcentre-Familie

22.10.2004 | 14:33 Uhr |

Kaum größer als ein Telefonbuch ist der Thinkcentre S50 ultra small von IBM. Die Abmessungen belaufen sich auf schlanke 28 x 26 x 8,7 Zentimeter, das Gewicht beträgt nur 6,4 Kilogramm.

Klein, leicht, schwarz: Der Thinkcentre S50 ultra small von IBM ist nicht nur extrem kompakt gebaut. Zu den Besonderheiten des IBM-Winzlings gehört auch der leichte Zugang zu allen Komponenten: Über zwei Druckknöpfe lässt sich der Gehäusedeckel öffnen und nach hinten klappen. Über ein weiteres Scharniersystem können Sie dann die Laufwerksschächte nach vorne ziehen, so dass nun auch der CPU-Kühler und die Speicherbänke frei liegen. Die Laufwerke sind über eine spezielle Steckverbindung mit den Schnittstellen verbunden und lassen sich bequem nach vorne herausziehen. Alle Details verrät diese 3D-Animation .

Die inneren Werte: Der IBM-Knirps setzt auf Intels 865-Chipsatz und hat bereits eine Grafik- und Soundlogik sowie einen Gigabit-Netzwerkchip an Bord. IBM bietet den Thinkcentre S50 ultra small in diversen Konfigurationen an. Details finden Sie auf dieser Seite . Die Preise beginnen bei rund 600 Euro.

Dreingaben: Clevere Programme werten IBMs Dreikäsehoch deutlich auf. So können Sie etwa mit dem Tool "Rescue & Recovery" nicht nur vorher gesicherte Daten, sondern auch Systemeinstellungen, Applikationen oder gleich das komplette System wiederherstellen. Und wer mit seiner alten Betriebssystem-Installation auf den Thinkcentre S50 ultra small umziehen will, überträgt mit dem "System Migration Assistant“ in kürzester Zeit alle Daten, Einstellungen und Anwendungen. Auch der Sicherheitsaspekt kommt nicht zu kurz: Mit Hilfe eines Sicherheitschips und der "Client Security Software“ verschlüsseln Sie Daten, Passwörter und Ihre Benutzeridentität.

0 Kommentare zu diesem Artikel
194182