Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1702527

Hyundai schickt Brennstoffzellen-Auto in die Massenproduktion

27.02.2013 | 05:59 Uhr |

Der südkoreanische Fahrzeughersteller Hyundai will noch in diese Woche mit der Fertigung seiner Brennstoffzellen-Autos beginnen.

Die Hyundai Motor Company hat heute bekannt gegeben, dass die Massenproduktion von Fahrzeugen mit Brennstoffzellen noch in dieser Woche anlaufen soll. Als Auftakt zu emissionsfreien Autos soll eine modifizierte Version des SUVs Tucson dienen. Bis zum Jahr 2015 möchte Hyundai weltweit über 1.000 dieser Fahrzeuge absetzen.

Der mit Brennstoffzellen betriebene Tucson ix soll mit einer Tankfüllung eine Strecke von knapp 600 km bewältigen können. Als Ergebnis der Verbrennung von Wasserstoff und Sauerstoff kommt lediglich Wasserdampf aus dem Auspuff. Eine weltweite Verbreitung derartiger Fahrzeuge könnte den Anteil an für den Treibhaus-Effekt verantwortlichen Gasen deutlich reduzieren.

Bereits zugesichert sei die staatlich finanzierte Nutzung von 15 Modellen in Dänemark. Auch Schweden will ab April zwei Fahrzeuge im kommunalen Bereichen einsetzen.

ACC, Lane Assist, ESC: Fahrerassistenzsysteme machen Autofahren sicherer

Mitbewerber wie Mercedes oder General Motors arbeiten ebenfalls an Fahrzeugen mit Brennstoffzellen. Hyundai sei jedoch nach eigenen Angaben aufgrund einer überlegenen Technologie mindestens zwei Jahre im Vorsprung. Ein Problem für die Verbreitung sei jedoch im mageren Angebot an entsprechenden Tankstellen zu finden. In ganz Südkorea gibt es bislang nur 13 Stationen.

CES-Video: Fahrerlose und vernetzte Autos
0 Kommentare zu diesem Artikel
1702527