253853

Hyndai schickt On-Screen-Menü bei neuem 17-Zoll-TFT in Rente

04.11.2005 | 15:16 Uhr |

Bei seinem neuesten 17-Zoll-Flachbildschirm Imagequest L73D hat Hersteller Hyundai das On-Screen-Menü durch eine Kalibrierungssoftware ersetzt.

Mit dem Imagequest L73D hat Hyundai ein 17-Zoll-Display als Nachfolger des L72D vorgestellt, das mit seinen 8 ms Reaktionszeit auch für Spiele und Videos geeignet sein dürfte.

Das Kontrastverhältnis beträgt laut Hersteller 700:1, die Helligkeit liegt bei 300 cd/m². Den Betrachtungswinkel gibt Hyundai mit 160 Grad sowohl in horizontaler als auch vertikaler Sicht an. Der Imagequest L73D verfügt sowohl über einen analogen 15-pin D-Sub- als auch über einen DVI-D-Anschluss, zwei eingebaute 2-Watt-Stereo-Lautsprecher und einen Kopfhöreranschluss.

Im Lieferumfang ist die Kalibrierungssoftware Imagertune enthalten. Damit lassen sich alle Bildparameter, die bisher über das On-Screen-Menü eingestellt wurden, vom Rechner aus verändern. Außerdem bietet die Software zusätzliche Funktionen und eine Remote-fähige Hardwareverwaltung.

Das integrierte Netzteil soll im Betrieb maximal 30 Watt und im Stand-by Modus weniger als 1 Watt verbrauchen.

Der Imagequest L73D ist in Deutschland ab sofort verfügbar. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 319 Euro. Die Garantiezeit beträgt drei Jahre inklusive Vor-Ort-Service.

0 Kommentare zu diesem Artikel
253853