132282

Hybrid-TV-Karte für analoges TV und DVB-T

05.07.2005 | 11:43 Uhr |

Erneut hat ein Hersteller eine TV-Karte vorgestellt, mit der Sie sowohl analoges Fernsehen als auch DVB-T empfangen können.

Wer seinen PC auch als TV-Ersatz benutzt, hat mittlerweile die Qual der Wahl beim Kauf einer TV-Karte. Fast täglich kommen neue Modelle auf den Markt. Heute hat zum Beispiel der taiwanesische Hersteller Twinhan Technology eine TV-Tunerkarte für den Empfang analoger und terrestrischer digitaler Fernsehprogramme vorgestellt.

Die Twinhan DTV Ter (D+A) bringt zudem analoges FM-Radio ins Haus. Das Aufzeichnen von analogem Fernsehmaterial erfolgt mit einem MPEG-2-Software-Encoder. Somit muss der Prozessor des Rechners das Encoding übernehmen. Eine kostspieligere Alternative zur Entlastung der PC-CPU ist ein hardwarebasierter MPEG-2-Encoder wie bei der Wintv HVR 1300 von Hauppauge .

Die DTV Ter (D+A) bietet ansonsten die übliche Features wie elektronischen Programmführer (EPG), Timeshifting, Videotext und die Möglichkeit, analoges Videomaterial zu digitalisieren; der Videorekorder wird hierzu mit dem S-Video- oder Compositeanschluss der Karte verbunden. Die Karte wird in einen freien PCI-Slot gesteckt.

Die Twinhan DTV Ter (D+A) ist zu einem empfohlenen Endkunden-Preis von 89 Euro im Fachhandel wie im Retail-Markt erhältlich. Die Karte lässt sich an Rechner mit folgenden Systemvoraussetzungen anschließen: Windows XP, Pentium 3 mit 600-MHz-CPU und 128 MB Arbeitsspeicher für SDTV, Pentium 4 mit 2,0-GHz-CPU und 256 MB RAM für HDTV, Microsoft Direct X 9.0 oder höher, Microsoft Media Player 9.0 oder höher.

0 Kommentare zu diesem Artikel
132282