209542

Hybrid-Antrieb für das private Tonstudio

Musikbegeisterte sollen mit Samplitude Music Studio 2008 Songs aufnehmen, arrangieren, bearbeiten und abmischen können.

Magix erweitert seine Musikproduktions-Reihe mit Samplitude Music Studio 2008. Ausgestattet mit professionellen Funktionen wie Hybrid-Audio-Engine, objektorientierter Arbeitsweise, Multi-Track-Recording, neuen Vital Instruments und aufwendiger Effekt-Automation soll das Programm den PC zum Tonstudio umwandeln. Neuer Motor der Musikproduktions-Software ist die Hybrid-Audio-Engine. Sie bietet laut Magix minimale Latenz und maximale Performance. Durch außerordentlich kurze Reaktionszeiten bei der Berechnung von Spureffekten wird z.B. die Kontrolle von mehrspurigen Live-Aufnahmen besonders einfach.

Auch ohne analoge Instrumente zur Umsetzung der eigenen Sound-Ideen lässt Samplitude Music Studio 2008 den User nicht allein: Zu den bereits fünf vorhanden Vital Instruments aus dem Hause Yellow Tools kommen die neuen E-Guitar Power Chords, ElectricGuitar und Soundtrack Percussion. Diese lassen sich über Tastatur oder MIDI-Keyboard einspielen und sollen absolut natürlich klingen. Den richtigen Sound für jede Art elektronischer Musik erzeugt der neue polyphone Analog-Synthesizer Revolta 2. Das Samplitude Music Studio 2008 von Magix wird ab sofort für rund 100 Euro im Handel angeboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209542