1882032

Hunderttausende bewerben sich für Leben auf dem Mars

04.01.2014 | 05:07 Uhr |

Im Rahmen der TV-Show Mars One sollen 24 Menschen auf den Mars geschickt werden – ohne Rückfahrkarte. Das Interesse an einer Teilnahme ist dennoch riesig.

Die niederländische Organisation Mars One will ab 2025 Menschen auf den Mars bringen, die dort den Grundstein für eine Kolonie legen sollen. Eine Rückkehr zur Erde ist nicht vorgesehen, dennoch haben sich bislang über 200.000 Menschen aus 140 Ländern für eine Teilnahme am Programm beworben. Nach einer Vorauswahl verbleiben 1.058 Teilnehmer, die im Rahmen einer Fernsehshow auf das Kernteam von 24 Teilnehmern reduziert werden sollen.

Die Reise der sechs vierköpfigen Gruppen ist für frühstens 2025 vorgesehen. Der beschwerliche Flug zum Mars stellt die Teilnehmer vor große Herausforderungen. Der sieben Monate lange Transport konfrontiert das Mars-One-Team mit starker Strahlung und einer schwierigen Landung auf dem Roten Planeten. Die Durchschnittstemperatur von minus 63 Grad macht darüber hinaus komplexe Behausungen nötig.

Raumfahrt: Niederländisches Unternehmen sucht erste Mars-Kolonisten

Speziell die Tatsache, dass das Projekt keine Rückkehr für die beteiligten Hobby-Astronauten vorsieht, sorgte in den Medien für viel Kritik. Doch auch Unterstützer von Mars One finden sich, beispielsweise der niederländische Physik-Nobelpreisträger Gerard 't Hooft.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1882032