19738

Hundertfache Kapazität

Mini-Festplatten mit bis zu 100 GB Speicherkapazität sollen dank einer neuen Technologie von IBM bald Realität werden. Damit ließen sich auch kleine Geräte wie Handys mit Speicher satt ausstatten.

Mini-Festplatten können künftig auch in Handys eingebaut werden und trotzdem bis zu 100 GB Speicherkapazität fassen. Dafür soll eine neue Technologie von IBM sorgen.

Basis sind neu entdeckte chemische Reaktionen, die laut IBM kleinste Magnetteilchen veranlassen, sich selbst neu zu ordnen. Die Teilchen seien jeweils wenige tausend Atome groß und bildeten wohlgeordnete Muster mit einem festen Abstand zueinander. Die Reaktionen erlaubten eine präzise Steuerung sowohl der Größe der Nanopartikel als auch des Abstandes. Beides ist für die Speicherdichte wichtig.

Dadurch werden laut IBM hundert mal so hohe Speicherkapazitäten möglich als mit herkömmlichen Technologien. Auf diese Weise sollen sich Datenmengen, die bisher nur auf große Festplatten passen, auch in kleinsten Geräten speichern lassen. (PC-WELT, 20.03.2000, dpa/ sp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
19738