1937739

Hulu will VPN-Zugriffe sperren

29.04.2014 | 05:28 Uhr |

Hulu plant offenbar, ausländische Nutzer, die über einen VPN-Tunnel die IP-Sperre des Streaming-Anbieters umgehen, dauerhaft auszusperren.

Der Streaming-Anbieter Hulu ist in Deutschland offiziell nicht verfügbar. Einige Anwender umgehen diese Einschränkung, indem sie ihre IP-Adresse über einen VPN-Tunnel manipulieren. Für die Betreiber von Hulu erscheint der Nutzer dann als US-Einwohner, das Streaming läuft ohne Einschränkungen.

Die Seite TorrentFreak berichtet nun jedoch, dass Hulu den Umweg über VPN künftig unterbinden möchte. Dabei werde sich der Anbieter nicht auf eine einzelne Prüfung der IP-Adressen einlassen, sondern bekannte VPN-Anbieter gleich komplett verbannen. Sollte Hulu dieses Vorhaben tatsächlich umsetzen wollen, so wären unter Umständen auch US-Bürger betroffen, die ihre Privatsphäre über einen VPN-Anbieter schützen wollen.

Mit diesen 3 Tipps schützen Sie Ihre Online-Privatsphäre

Der Grund für den möglichen Schritt dürfte in den komplexen Lizenzmodellen zu finden sein, die meist nur für ein Land ausgehandelt werden. Dennoch ist davon auszugehen, dass eine mögliche Blockierung ausländischer Anwender langfristig für mehr Piraterie sorgt, da die gesuchten Inhalte als Konsequenz über illegale Quellen beschafft werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1937739