2062284

Hotspot-Tarif für Firmen von der Telekom

19.03.2015 | 18:24 Uhr |

Der neue Telekom-Hotspot-Tarif für Geschäftskunden schließt Betreiber von der Störerhaftung aus.

Im Rahmen der CeBIT 2015 in Hannover hat die Deutsche Telekom mit Plug'n'Play einen neuen Hotspot-Tarif für Geschäftskunden angekündigt. Das Paket richtet sich unter anderem an Restaurant- oder Café-Betreiber. Voraussetzung ist ein DSL-Anschluss von der Deutschen Telekom mit mindestens 16MBit/s. Für eine Mindestvertragslaufzeit werden monatlich 39,95 Euro fällig. Der einmalige Anschlusspreis beträgt 99 Euro.

Mit ihrem Angebot schließt den Telekom den Hotspot-Betreiber außerdem von der Störerhaftung aus. Der Anschluss des Betreibers läuft vom Hotspot unabhängig. Lädt ein Hotspot-Nutzer also urheberrechtlich geschützte Inhalte herunter, kann der Hotspot-Betreiber dafür nicht rechtlich belangt werden. Eventuelle Urheberrechtsverletzungen würden auf die Deutsche Telekom zurückfallen. Aufgrund der Privilegierung im Telemediengesetz ist das Unternehmen als Provider jedoch von der Störerhaftung ausgeschlossen.

Der Datenverkehr des Hotspots wird laut der Telekom über eine eigene IP weitergeleitet. Um den Dienst beispielsweise in einem Restaurant nutzen zu können, müssen Kunden im Browser lediglich die Nutzungsbedingungen bestätigen. Der Telekom Hotspot wird ab Mai 2015 in Deutschland verfügbar sein.


0 Kommentare zu diesem Artikel
2062284