13676

Host-Software mit pan-europäischem Ansatz

09.02.2007 | 09:30 Uhr |

Die HOB GmbH, Anbieter von Connectivity- und Securitylösungen, liefert ab sofort die neue Version der Java-basierenden Web-to-Any-Host Software ‚HOBLink J-Term’ aus. Sie ist Bestandteil der Secure Remote Access Lösung HOB RDVPN.

Die neue Version sei vollständig kompatibel zu Microsoft Windows Vista, so HOB . Den Administratoren sollen Verbesserungen für Active Directory und andere LDAP-Systeme die Arbeit erleichtern. So unterstütze die neue Version jetzt beispielsweise „virtuelle LDAP Bases“. Die Authentifizierung kann mit Hilfe von SSL-Zertifikaten in der LDAP-Datenbank überprüft werden. Ein neu integrierter FTP-Browser sorgt für verschlüsselten File Tranfer (SFTP) und automatische Synchronisation der FTP-Verzeichnisse. Außerdem unterstützt der FTP-Browser verschiedenste FTP-Server.

Weitere Neuerungen sind eine komplett überarbeitete und anwenderoptimierte Online-Hilfe sowie optisch verschönerte Grafiken und Bitmaps. Auch die Standard-HTML-Templates präsentieren sich dem Anwender im neuen Look. Überdies kann das Produkt jetzt auch in XML konfiguriert werden.

Die wichtigste Neuerung im Hinblick auf einen pan-europäischen Einsatz des Produktes bei Unternehmen mit internationaler Präsenz sind die neu hinzugekommenen Benutzerführungen und Online-Hilfen. Sie sind nun neben Englisch und Deutsch auch in Spanisch und Französisch verfügbar.

HOBLink J-Term bietet Unternehmen umfassende Client-Anbindungen an heterogene Groß- und Midrange-Rechnerwelten über das Web. Unterstützt werden Verbindungen zu Siemens BS2000, HP 9000, Siemens RM sowie der Zugang zu iSeries, zSeries und UNIX-Hostsystemen. Das integrierte RDP-Protokoll ermöglicht eine Anbindung an Windows Terminal Server. (Detlef Scholz)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema Netzwerk

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Netzwerke

Software-Shop

Software zum Thema Netzwerke

Preisvergleich

Netzwerk & Modem

0 Kommentare zu diesem Artikel
13676