Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1865589

Honda stellt Elektro-Einrad vor

20.11.2013 | 05:25 Uhr |

Mit dem UNI-CUB Beta stellt Honda eine überarbeitete Version seines elektrisch betriebenen Einrads vor.

Schon zur ersten Präsentation im Mai 2012 wirkte das Einrad UNI-CUB von Honda futuristisch. Eine Technologie namens Honda Omni Traction Drive System erlaubt es dem Fahrer, sich vorwärts, rückwärts und zur Seite zu bewegen, indem dieser einfach sein Gewicht in die gewünschte Richtung verlagert. Ein ähnliches Prinzip kommt auch beim Segway zum Einsatz.

Seit Juni 2012 arbeitet der Autohersteller an einer verbesserten Version, die nun endlich vorgestellt wurde. Der UNI-CUB Beta ist das Ergebnis des Feedbacks von Testern. Er ist kleiner und leichter, die Sitzposition wurde vertieft und die Alltagstauglichkeit verbessert.

Das Gewicht des elektrisch betriebenen Einrads von Honda liegt bei lediglich 25 Kilogramm. Damit ist das Fahrzeug sogar bedingt portabel. Die verbaute Lithium-Ionen-Batterie sorgt für eine maximale Reichweite von knapp fünf Kilometern bei einer Maximalgeschwindigkeit von fünf Kilometern pro Stunde.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Honda will sein Einrad UNI-CUB Beta schon bald Unternehmen und Organisationen in Japan anbieten, die das Fahrzeug im Rahmen eines Leasingprogramms finanzieren können. Details zum Preis nannte der Hersteller leider noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1865589