Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1872316

Honda erweitert iOS-Unterstützung im neuen Civic

05.12.2013 | 05:42 Uhr |

Mit zwei neuen Technologien will Honda die Integration von Apples iOS im 2014er-Modell des Civic verbessern.

Honda hat im neuen Civic 2014 zwei neue Technologien verbaut, die iPhone-Besitzern die Interaktion mit dem In-Car-Entertainment-System erleichtern sollen. Ein Teil davon ist das Display Audio Interface – ein integrierter 7-Zoll-Touchscreen, der unterschiedliche Apps anzeigen kann. Die zweite Hälfte des neuen Systems stellt die nächste Generation der Honda-Link-App-Plattform dar, die Apps vom Smartphone direkt auf den Auto-Bildschirm überträgt.

Auf dem Display Audio Interface finden sich mehrere vorinstallierte Apps wie Pandora, ein Telefonbuch oder eine Navigationsanwendung. Diese Applikationen können sich mit dem iPhone des Fahrers oder Mitfahrers verbinden und Informationen direkt auf dem Honda-Bildschirm anzeigen. Der neue Civic unterstützt zudem Apples virtuellen Assistenten Siri, mit dem sich das System nur durch Sprachbefehle navigieren lässt (zunächst nur für die USA angekündigt). Weiterhin können über das Civic-Display Anrufe getätigt oder Nachrichten verschickt werden.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Honda erweitert zudem seine HondaLink-Plattform um vier neue iOS-Apps. Connect, Navigation, Aha und Launcher. Über die Anwendungen können Civic-Besitzer viele weitere Apps wie etwa den Wetterbericht oder unterschiedliche soziale Netzwerke auf das Auto-Display laden. Das neue Honda-System ist allerdings nur mit iPhone 5, iPhone 5C und iPhone 5S kompatibel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1872316