1912479

Homesystem zeigt Heimsteuerung per Sprachbefehl in Hannover

07.03.2014 | 05:44 Uhr |

Das neue Haussteuerungssystem von Homesystem lässt sich mit Sprachbefehlen bedienen.

Neben Sicherheit und Datability ist auch Hausautomation ein großes Thema auf der diesjährigen CeBIT. So zeigt beispielsweise Homesystem seine neue Heimsteuerung in Hannover. Das luxemburgische Unternehmen setzt dabei auf eine Sprachsteuerung, die unter anderem auf Befehle wie „Spiele im Wohnzimmer für 120 Minuten eine Kombination aus Jazz und Soul.“ reagiert. Die aktuelle Version versteht neben Deutsch auf Französisch und Englisch.

Das System wird von Homestystem universell für alle Gebäudearten programmiert und benötigt kaum zusätzliche Kabel. Es arbeitet weiterhin unabhängig von der Hauselektrik. Neben zahlreichen Komfort-Funktionen für Licht, Heizung und Musik, kann die Homesystems-Lösung auch als Überwachungsanlage eingesetzt werden. Bei ungewöhnlichen Vorkommnissen verschickt die Software dann auf Wunsch eine Email oder warnt die Hausbesitzer mit einem Signalton vor eventuellen Einbruchsversuchen.

Das intelligente Zuhause

Homesystems erlaubt außerdem die Speicherung von bis zu 100 verschiedenen Szenen mit unterschiedlichen Licht-, Heizungs- und Multimedia-Einstellungen. Diese können dann per Fernbedienung aufgerufen werden. Ebenfalls auf der CeBIT vertreten ist die neue Sonos-App von Homesystems. Über die Applikation können Nutzer per Sprachbefehl auf ihre Musiksammlung zugreifen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1912479