204572

Home Entertainment mit 2.1-Front-Surround-Sound

Mit Surround-Sound und einem DVD-Receiver sollen die beiden neuen Entertainer von JVC überzeugen.

JVC stellt die Audio-DVD-Systeme NX-F7 und NX-F3 vor. Beide Modelle sind mit einem DVD-Receiver ausgestattet, der über einen HDMI-Ausgang, einen 1080p-Up-Konverter sowie einen USB-Host verfügt. Highlight der Geräte soll das 2.1-Front-Surround-System sein. Im Gegensatz zu herkömmlichen virtuellen Systemen, bei denen alle Kanäle über die Frontlautsprecher wiedergegeben werden, verwendet dieses einzelne Lautsprecher für den linken und rechten Kanal sowie die Surround-Kanäle, so JVC. In den beiden Boxen sind jeweils zwei getrennte Lautsprecher untergebracht, wobei die unteren für die Wiedergabe des Hauptkanals und die oberen für die Surround-Informationen zuständig sind.

Für einen natürlichen Klang sorgen laut Anbieter beim NX-F7 aus Holz gefertigten Lautsprecher. Darüber hinaus soll die von JVC entwickelte K2-Technologie die optimale Klangreproduktion gewährleisten, indem sie die durch die Komprimierung von CD- oder MP3-Dateien verlorenen Daten wieder herstellt (nur NX-F7). Die Lautsprecher der NX-F3-Anlage arbeiten mit der neu entwickelten Anisotrop-Technologie. Dabei handelt es sich um eine Membran mit unterschiedlich dichten Bereichen, die eine um 10 Prozent erhöhte Ausbreitungsgeschwindigkeit aufweisen und somit laut JVC ein dreidimensionales Klangfeld erzeugen soll. Die Audio-DVD-Systeme NX-F3 und NX-F7 sind ab März bzw. Juni 2008 lieferbar und kosten 500 Euro (NX-F3) bzw. 700 Euro (NX-F7).

0 Kommentare zu diesem Artikel
204572