1249776

Home-Cinema-Systeme mit HDMI und USB

12.05.2006 | 10:21 Uhr |

Mit den beiden Systemen DCS-360 und DCS-353 präsentiert Pioneer zwei Heimkino-Pakete mit umfangreicher Ausstattung.

Pioneer DCS-353
Vergrößern Pioneer DCS-353

Pioneer bringt mit den Modelle DCS-353 und DCS-360 zwei Home-Cinema-Systemen auf den Markt, die über ein identisches Steuergerät verfügen. Um individuellen Anforderungen gerecht zu werden, enthalten die beiden Komplettsysteme unterschiedliche Lautsprecherausführungen. So besteht das Einsteiger-Set DCS-353 aus dem Steuergerät, dem Sub-Woofer sowie Center und 4 Satelliten Lautsprechern - womit das System insbesondere für kleinere Räume geeignet sein soll. Wer hingegen über ausreichend Platz verfügt und etwas mehr Klangvolumen bevorzugt, sollte laut Pioneer zur DCS-360 greifen, welche mit vier Standlautsprechern ausgeliefert wird.

DCS-353 Speakers
Vergrößern DCS-353 Speakers

Die 360 Watt starke Endstufe soll ausreichend Leistung für druckvolle Bässe liefern und ist geeignet für jeden Kino- oder Party-Abend. Über den Front-USB-Eingang lassen sich externe Festplatten, USB-Sticks oder digitale Audio-Player direkt anschließen, sodass gespeicherte Musik-Dateien wie MP3, WMA oder MPEG-4 AAC oder JPEG-Bilder direkt abgespielt werden können. Die Pioneer-Systeme nutzen zur Bildverarbeitung einen „108 MHz / 12 Bit Video D/A Wandler" und verfügen über eine digitale HDMI-Schnittstelle mit integrierter Scaler-Funktion. Das DSC-360 wird für 500 Euro und das DCS-353 für 400 Euro im Fachhandel angeboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1249776