1254096

Holux GPS-Navi auf Überholspur

23.07.2007 | 11:29 Uhr |

Das Holux GPSmile 53CL ist mit einem MTK-MT3318-Chipsatz ausgerüstet, der schneller als der verbreitete SoRF-III-Chipsatz sein soll.

CEAC bringt ein GPS-Navigationsgerät in zwei Ausstattungen auf den Markt: das Holux GPSmile 53CL D und 53CL EU. Das kompakte Gerät basiert auf einem MTK-MT3318-Chipsatz, der eine Akquisition über bis zu 32 Satelliten-Tracking-Kanäle in 0,1 Mikrosekunden schafft. Die Aktualisierung erfolgt im Sekundentakt. Im Vergleich zum herkömmlichen SiRF-III-Chipsatz sollen der Energieverbrauch niedriger und die Empfangsleistung höher sein. Zur Dateneingabe dient ein Touchscreen mit einer Bilddiagonale von 8,89 Zentimetern. Der integrierte Li-Ionen Akku ist im Gerät aufladbar, lässt sich aber auch auswechseln.

Im Lieferumfang sind ein Auto-Adapter, Halter und Halterbefestigung sowie eine SD-Speicherkarte mit 2 Gigabyte (EU) oder 512 Megabyte (D) enthalten. An Software ist Nokia smart2go mit dabei, der 53CL E ist mit kompletter Routenplanung für Europa ausgestattet, während die 53CL-D-Ausführung auf Deutschland, Österreich und die Schweiz und die Hauptstraßen Europas beschränkt ist. Das Holux GPSmile 53CL misst 99 x 88 x 27 Millimeter und wiegt 170 Gramm. Es kostet rund 200 Euro (D) bzw. 250 Euro (EU) und soll im August in den Handel kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254096