1246620

Holografische Speichermedien

25.11.2005 | 09:05 Uhr |

Maxell kündigt erste Wechselspeichermedien mit holografischer Technologie für 2006 an.

Für Ende 2006 haben InPhase und der Speichermedienhersteller Maxell die ersten holografischen Wechselspeichermedien angekündigt. Die erste Generation der „Holodiscs" soll 300 GByte an Daten fassen und nur einmal beschreibbar sein. Dabei wird eine Übertragungsrate von rund 20 MByte/s erreicht. Zudem müssen die Medien innerhalb von drei Jahren nach ihrer Herstellung gebrannt werden. Danach sollen die Daten für rund 50 Jahre haltbar sein.

Für die „Holodiscs" belebt Maxell das ehrwürdige 5,25-Zoll-Format wieder, vermutlich werden die Scheiben mit einem Caddy vor Beschädigungen geschützt. Allerdings sind laut Maxell auch andere Formfaktoren möglich. Preisangaben für Laufwerke und Medien macht Maxell derzeit noch nicht. Für Ende 2008 plant der Hersteller bereits die zweite Generation mit 800 GByte Speicherplatz und 2010 soll schließlich ein Terabyte-Modell erscheinen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246620