2094027

HoloLens fliegt zur ISS

27.06.2015 | 05:37 Uhr |

Microsoft und die NASA wollen einen Testlauf mit der AR-Brille HoloLens auf der Internationalen Raumstation starten.

Zusammen mit der NASA arbeitet Microsoft an einem Projekt für die Datenbrille HoloLens. Im Rahmen von Project Sidekick soll die Augmented-Reality-Brille auf der Internationalen Raumstation ISS ab Ende Juni für Testläufe eingespannt werden. Diese sollen zeigen, inwieweit die Brille das Leben der Astronauten erleichtern könnte.

In einer ersten Stufe soll HoloLens das Sichtfeld der Astronauten live an die Bodenstation übertragen. Damit könnten konkrete Anleitungen einfacher ins All geschickt werden. In Ausbaustufe zwei kommt dann schließlich die Augmented-Reality-Funktion von HoloLens zum Einsatz. Mit holographischen Illustrationen will man den Raumfahrern damit Werkzeuge oder Objekte näher erklären.

NASA Images: Neue Webseite mit faszinierenden Weltraum-Fotos

Sollte sich der Praxiseinsatz bewähren, so könnten schon 2016 weitere Exemplare der AR-Brille ihren Weg zur ISS antreten. Bis dahin soll die Übertragung der Daten via Skype getestet werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2094027