2131687

Hololens Development Kit kommt und neuer Fitness-Tracker

06.10.2015 | 20:05 Uhr |

Mit Hololens kann man Riesen-Skorpione und Kampfroboter im eigenen Wohnzimmer vernichten. Das demonstrierte Microsoft auf seinem Event am 6. Oktober. Außerdem gibt es ein neues Fitnessarmband "Band".

Microsoft Hololens soll sich perfekt für das Home Entertainment eignen. Wie das funktionieren soll, führte Microsoft eindrucksvoll vor mit einem tragbaren Hologramm, das sich am Arm des Hololens-Trägers „befand“. Er bekämpfte mit seiner virtuellen Laserpistole realistisch erscheinende Angreifer, die als Hologramme eingeblendet werden und benutzte einen virtuellen Schild zur Abwehr von Laserschüssen. Besonders beeindruckend waren die Kampfszenen gegen Skorpione und andere Roboter-Angreifer. Das Wohnzimmer wird mit der Hololens also zum Schlachtfeld.

Microsoft Hololens mit der virtuellen Waffe.
Vergrößern Microsoft Hololens mit der virtuellen Waffe.

Das Hololens Development Kit soll im ersten Quartal 2016 erscheinen und 3000 Dollar kosten. Es ist für Entwickler gedacht.

Spektakuläre HoloLens-Demo - Preis und Termin

Fitnesstracker Band

Microsoft hat auch seinen Fitness-Tracker Band überarbeitet. In einem Leak Ende September wurden bereits Infos und Bilder offenbart. Wie gehabt erfasst das Band diverse Körperfunktionen und -tätigkeiten, besitzt dafür aber nun mehr Sensoren wie das neue Barometer, das beim Sport Höhenunterschiede in Echtzeit erfasst. Das Band soll damit zu einer Art persönlicher Trainer oder Assistent werden.

Microsoft Band samt Smartphone-App
Vergrößern Microsoft Band samt Smartphone-App

Mit dem Band lassen sich auch Nachrichten und Social-Media-Mitteilungen checken. Anrufe und Nachrichten vom gekoppelten Smartphone zeigt das Band ebenfalls an. Cortana ist nun auch integriert, man kann also Sprachbefehle nutzen.

Das Design ist gekrümmt, damit es perfekt am Handgelenk anliegt. Ebenso gekrümmt ist der OLED-Touchscreen. Der LED-Bildschirm soll zudem einen besseren Toucheffekt bieten.

Microsoft Band
Vergrößern Microsoft Band

Mit der GPS-Funktion kann man wie auch schon bisher seine Joggingrouten aufzeichnen. Es gibt eine Schlafüberwachung und eine Anzeige für den Kalorienverbrauch. Wie schon bisher sind dafür Apps auf Tablets oder Smartphones nötig (mit iOS, Android oder Windows kompatibel). Die Verarbeitung der übermittelten Daten erfolgt in der Cloud-Lösung Microsoft Health.

Preis in den USA

Vorbestellungen sind in den USA ab sofort möglich, der US-Preis beträgt 249 Dollar. Der Verkauf beginnt in den USA am 30. Oktober. Einen Preis für Deutschland nannte Microsoft nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2131687