1981020

Höllenmaschine 6: Soundkarte Asus Xonar Phoebus

11.08.2014 | 19:00 Uhr |

Die Asus ROG Xonar Phoebus beherrscht 7.1-Surround-Sound und setzt auf hochwertige Audiobausteine, die sie über ein schnelles PCI-Express-Interface direkt ansteuern kann.

Die Asus ROG Xonar Phoebus ist im ECO-System der Höllenmaschine 6 für den perfekten Klang zuständig. Dafür sorgen hochwertige Bausteine auf der PCI-Express-Karte. Herzstück der Soundkarte ist der nativ ansteuerbaren 7.1-Soundchip CMI8888DHT von C-Media, der mit einer maximalen Abtastrate von 96 kHz und 24 Bit Sampling-Tiefe in einem Frequenzspektrum zwischen 10 Hertz und 48 Kilohertz arbeitet. Der Signal-Rauschabstand beträgt 110 bis 118 dB. 

Höllenmaschine 6: hier gibt's tagesaktuell alle Infos

Über die mitgelieferte Kontrollbox regeln Sie die Lautstärke oder stellen mit einem einzigen Knopfdruck auf Stumm. Zudem lässt sich über die jeweils vergoldete und beleuchtete Mikrofon- und Kopfhörerbuchse bequem ein Kopfhörer oder ein Headset in der Kontrollbox an stöpseln. Apropos Kopfhörer: Dank der Technik Dolby Home Theater v4 kann die Asus ROG Xonar Phoebus auch Raumklang für die Stereoausgabe simulieren.

Dank EMI-Abschirmung blockt die Asus Xonar Phoebus elektromagnetische Interferenzen ab.
Vergrößern Dank EMI-Abschirmung blockt die Asus Xonar Phoebus elektromagnetische Interferenzen ab.
© Asus

Weitere ausgesuchte Audio-Bausteine veredeln den Klang. Dazu gehört beispielsweise der Digital-Analog-Wandler Burr Brown PCM1796, der mit einem Rauschabstand von 118 dB arbeitet und einen Klirrfaktor von lediglich 0,00039 Prozent aufweist. Mit an Bord ist auch der Kopfhörerverstärker TPA6120A2 vonTexas Instruments, der eine Impedanz von bis zu 600 Ohm erreicht. Dabei lässt sich die Impedanz in drei Stufen bis 64, bis 150 und über 150 Ohm regulieren.

Die Anschlüsse der Asus ROG Xonar Phoebus lassen keine Wünsche offen: Neben zwei analogen Eingängen (Mikrofon, Line-In) und  fünf analogen Ausgängen (Kopfhörer, Front, Center/Subwoofer, Rear und Side/SPDIF) verfügt das Schnittstellen-Panel auch über einen TOSLINK-Ausgang für die optische Datenübertragung.

Anschlüsse satt: Die Asus ROG Xonar Phoebus bringt sogar einen Lichtwellenleiter für die digitale Datenübertragung mit
Vergrößern Anschlüsse satt: Die Asus ROG Xonar Phoebus bringt sogar einen Lichtwellenleiter für die digitale Datenübertragung mit
© Asus
0 Kommentare zu diesem Artikel
1981020