1297162

Höhere Telefonkosten im April 2007

07.05.2007 | 16:32 Uhr

Besonders stark legten die Kosten für Gespräche in die Mobilfunknetze zu.

Die Preise für Telekommunikation sind im April aus Sicht der privaten Haushalte sowohl im Vergleich zum Vorjahr (0,3 Prozent) als auch zum Vormonat (0,2 Prozent) angestiegen. Maßgeblich dafür sind die Kosten für Gespräche in die deutschen Mobilfunknetze, sie kletterten gegenüber März 2007 um 3,2 Prozent. Ebenfalls leicht angestiegen sind die Preise für Festnetz- und Auslandstelefonate um jeweils 0,5 Prozent, Ortsgespräche wurden um 0,3 Prozent teurer. Rückläufig um 0,1 Prozent waren die Kosten für Ortsgespräche, keine Veränderung zum Vormonat gab es bei den Grund- und Anschlussgebühren.

Positiv für die Verbraucher entwickelten sich die Preise für Mobilfunk und Internet-Nutzung. Während Handytelefonate im Vergleich zum Vorjahr um 2,9 Prozent und gegenüber März 2007 um 0,3 Prozent günstiger waren, gingen die Ausgaben für Internet 5,2 Prozent bzw. 0,7 Prozent zurück.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297162