1244061

Höhere Speicherkapazität in kleinen Kärtchen

24.03.2005 | 10:27 Uhr |

Der Markt der Digitalgeräte boomt, die Anwender verlangen nach immer größeren Flash-Speicherkarten. Kingston Technology stellt MMCplus-Karten mit höherer Kapazität vor.

Kingston Technology ist nach eigenen Angaben der weltgrößte unabhängige Speicherhersteller. Das Unternehmen erweitert seine Familie digitaler Speicherprodukte um MMCplus-Karten mit einer Speicherkapazität von 256 MB, 512 MB und 1 GB sowie eine MultiMediaCard (MMC) mit einem Speichervolumen von 256 MB.

Die neue MMCplus Karte basiert auf dem Format der High-Speed-MMC-Karte, bietet aber höhere Performance und Flexibilität. Zudem sind alle MMCplus-Karten kompatibel zu Geräten, die dem MMC-Standard entsprechen. Die Abmessungen betragen 24 x 32 x 1,4 Millimeter, das Gewicht ist 1,5 Gramm.

MMCplus beruht auf der jüngsten MultiMediaCard System Specification (Version 4.0). Dieser Standard sorgt im Vergleich zum vorangegangenen Standard für eine fünfmal schnellere Lesegeschwindigkeit, so der Hersteller. Solche Speicher seien daher besonders geeignet für datenintensive Anwendungen wie digitale Bilder und digitale Audio-Formate.

Die neue Spezifikation sorgt für eine höhere Taktfrequenz und die Unterstützung von x1-, x4- und x8-Datenbussen. Die Übertragungsrate erreicht beim Lesen bis zu 11 MB/s und beim Schreiben bis zu 7 MB/s.

Auf die MMCplus-Karten gewährt Kingston wie auf alle digitalen Speichermedien eine lebenslange Garantie und kostenlosen technischen Support rund um die Uhr (24x7). Ab sofort liefert Kingston auch Standard-MMC-Karten mit einer Speicherkapazität von 256 MB aus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1244061