1594159

Sharp startet Produktion von 1080p-Smartphone-Displays

01.10.2012 | 19:04 Uhr |

Der japanische Hersteller Sharp hat mit der Massenproduktion von 5-Zoll-Displays begonnen, die über eine 1080p-Auflösung verfügen und in künftigen Smartphones zum Einsatz kommen werden.

Sharp gab heute bekannt, dass die Massenfertigung hochauflösender Smartphone-Displays vor wenigen Tagen angelaufen sei. Die Bildschirme verfügen über eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten, die Pixeldichte liegt bei beachtlichen 443 Pixel pro Zoll. Zum Vergleich: iPhone 4 und iPhone 5 bieten lediglich eine Punktdichte von 326 ppi.

Möglich wird dieser Wert durch ein neues Pixel-Design, zu dessen Hintergründen sich der Hersteller jedoch noch nicht geäußert hat. Im Gegensatz zu den ebenfalls bei Sharp hergestellten und in vielen Smartphones verbauten 720p-Displays mit 4,3 Zoll, soll die Pixeldichte bei den neuen Bildschirmen um den Faktor 1,3 höher ausfallen.

Vergleichstest Smartphones: Die besten Android-Handys mit XXL-Display

Aufgrund starker Verluste kündigte Sharp im August an, 5000 Stellen  im Unternehmen zu streichen. Ein Liefervertrag mit Apple für die Displays des iPhone 5 sorgte zuletzt wieder für steigende Umsatzzahlen. Das neue 1080p-Display könnte diese Entwicklung fortführen. Der hochauflösende Smartphone-Bildschirm soll erstmals auf der japanischen Messe CEATEC in dieser Woche vorgestellt werden. Welche Hersteller in Zukunft auf die Sharp-Displays setzen werden, steht noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1594159