1872289

Hobbit-Requisit für den 3D-Drucker

05.12.2013 | 05:03 Uhr |

Über eine kostenlose Vorlage können Hobbit-Fans den Schlüssel zum Berg Erebor selber drucken.

Warner Brothers und Microsoft haben sich für die Vermarktung des zweiten Films aus Peter Jacksons Hobbit-Trilogie etwas ganz besonderes einfallen lassen. Die beiden Unternehmen wollen zum Filmstart die 3D-Vorlage eines Requisits aus Der Hobbit: Smaugs Einöde bereitstellen. Über diese Vorlage können Besitzer eines 3D-Druckers dann eine Kopie des Schlüssels zum Berg Erebor erstellen.

Der Download soll ab 13. Dezember 2013 verfügbar sein. Neben der 3D-Drucker-Vorlage sollen im Rahmen der groß angelegten Werbeaktion für Windows 8, MSN und Xbox 360 auch Videomaterial sowie Hintergrundinformationen zur Geschichte und den Figuren des Films veröffentlicht werden. Es bleibt abzuwarten, ob auch andere Filmproduzenten auf diesen Trend aufspringen und vielleicht bald ähnliche Requisiten zum selber drucken anbieten.

Bilbo Beutlin soll Windows Phone 8 bewerben

Bei Google kommen Tolkien-Fans derzeit ebenfalls auf ihre Kosten. Im Rahmen des aktuellen Chrome Experiments können Nutzer Mittelerde auf einer interaktiven Karte erkunden und dabei die wichtigsten Schauplätze aus Der Hobbit: Smaugs Einöde besuchen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1872289