Hoax aufgedeckt

Abraham Lincoln hat doch nicht Facebook erfunden

Donnerstag, 10.05.2012 | 15:50 von Panagiotis Kolokythas
Bericht über die angebliche Facebook-Sensationsentdeckung
Vergrößern Bericht über die angebliche Facebook-Sensationsentdeckung
Die Story sorgte vor allem unter den Facebook-Nutzern für Furore: Abraham Lincoln soll bereits 1845 ein soziales Netzwerk ala Facebook zum Patent gemeldet haben. Ein Hoax, wie sich mittlerweile herausgestellt hat.
In einem ausführlichen Artikel hatte Nate St. Pierre am 8. Mai von seiner verrückten Entdeckung berichtet: Er habe bei einem Besuch des Lincoln Museums in Springfield (Illinois) eine verrückte Entdeckung gemacht. Demnach habe Abraham Lincoln bereits 1845 die Idee für eine Art Facebook als Patent angemeldet. Konkret habe der spätere US-Präsident die Idee für lokale Zeitungen gehabt, in denen sich die Bürger in Städten via ihrer Profile und Status-Meldungen miteinander vernetzen und miteinander in Kontakt bleiben. Als Beweis wurde das vergilbte Scan eines Prototypen einer solchen Zeitung, Springfield Gazette, gezeigt, die vom 24. Dezember 1845 datiert war und auf der auch ein Profil-Foto von Abraham Lincoln zu sehen war.

Die Nachricht sorgte vor allem unter den Facebook-Nutzern für ein großes Echo. Über 17.000-Gefällt-mir-Klicks später steht fest: Das alles war nur ein sehr aufwendig gemachter Hoax, Eine US-Zeitung hakte beim Lincoln Museum nach und erfuhr, dass man dort nichts von einem solchen Patent wusste. Bei der im Scan zu sehenden Zeitung, die angeblich aus dem Jahre 1845 stammt, kommt für den Druck des Fotos ein Verfahren zum Einsatz, dass erst viele Jahre später erfunden wurde.

Und der Autor des Lincoln-hat-Facebook-erfunden-Artikels, St. Pierre, entpuppt sich als eine Art "Serientäter", denn er hat in der Vergangenheit öfters solche aufwendigen Hoaxes in die Welt gesetzt. Und so räumte er auch in diesem Fall ein, dass er einfach nur etwas Spaß haben und für etwas Chaos sorgten wollte. Und er wollte seine Mitmenschen zum Lächeln bringen. Das ist ihm gelungen.

Donnerstag, 10.05.2012 | 15:50 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (2)
  • kalweit 19:42 | 10.05.2012

    Als Beweis wurde das vergilbte Scan eines Prototypen einer solchen Zeitung, [U]Springfield Gazette[/U], gezeigt,
    "Springfield Shopper" wäre ja auch zu auffällig gewesen. Was aber mal wieder interessant ist: es hat mehrere Tage gedauert, bis sich jemand die Mühe gemacht hat, die angegebene Quelle zu überprüfen.

    Antwort schreiben
  • deoroller 19:06 | 10.05.2012

    Abraham Lincoln hat doch Facebook erfunden

    Wurde er nicht deswegen erschossen?

    Antwort schreiben
1453297