92916

Hitzewelle: Schwitzende Menschen, Tiere und PCs?

04.08.2003 | 16:22 Uhr |

Uff ist das heiß da draußen! Da tröstet auch das vom Chef großzügig spendierte Eis nur wenig. Aber nicht nur wir leiden, sondern auch dem PC kann die Hitze Probleme bereiten. Unabhängig ihrer Herkunft (Windows, Linux) tun bisher einwandfrei laufende PCs das, was auch so mancher hitzegeplagter Mensch macht: Sie schalten einfach ab. Damit nerven Sie die eh schon hitzegestressten Anwender zusätzlich. Während wir uns unter der Dusche eine Abkühlung genehmigen, ist diese Lösung für den Rechner aber eher ungeeignet.

Uff ist das heiß da draußen! Da tröstet auch das vom Chef großzügig spendierte Eis nur wenig. Aber nicht nur wir leiden, sondern auch dem PC kann die Hitze Probleme bereiten. Unabhängig ihrer Herkunft (Windows, Linux) tun bisher einwandfrei laufende PCs das, was auch so mancher hitzegeplagter Mensch macht: Sie schalten einfach ab. Damit nerven Sie die eh schon hitzegestressten Anwender zusätzlich. Während wir uns unter der Dusche eine Abkühlung genehmigen, ist diese Lösung für den Rechner aber eher ungeeignet.

Was tun Sie, um Ihrem PC die Hitze erträglich zu machen? Holen Sie den ausgedienten Ventilator vom Dachboden, entstauben ihn und stellen ihn vor den geöffneten Rechner? Oder pflastern Sie das Innere des Rechners mit zusätzlichen Lüftern zu - nach dem Motto "Klingt wie ein startender Düsenjet, ist aber superkühl"?

Teilen Sie doch unseren Lesern im Forum mit, was Sie gegen die Hitze tun und wie Sie ihrem Rechner Abkühlung verschaffen.

P.S.: Die Lösungen "Ich setze mich nicht an den Rechner, wenn es heiß ist" oder "Ich sitze gerade auf Gran Canaria im Internet Cafe, lese euer Forum und wundere mich über euer Hitzeproblem" zählen nicht!

0 Kommentare zu diesem Artikel
92916