139896

Hitachi liefert 6-GB-Microdrive aus

24.02.2005 | 11:31 Uhr |

Hitachi hat mit der Auslieferung seines neuesten Microdrive-Modells mit sechs GB begonnen. Zugleich ändert das Unternehmen seine Preispolitik und senkt die Verkaufspreise für die kleinen Speicherriesen.

Ab sofort liefert Hitachi ein neues Microdrive-Modell mit üppigen sechs GB Speicher aus. Das 1-Zoll große Gerät bietet somit 50 Prozent mehr Platz, als das Vorgängermodell mit vier GB. Zugleich hat das Unternehmen seine Preispolitik geändert und die Preise kräftig gesenkt.

So kostet die 6-GB-Version mit 299 US-Dollar etwa 40 Prozent weniger als die jeweiligen Flaggschiffe der Microdrive-Reihe der vergangenen Jahre. Die 4-GB-Variante ist nun für 199 US-Dollar erhältlich. Unternehmen, die die Produkte in großen Stückzahlen abnehmen, zum Beispiel Apple für den Ipod Mini, wurden bereits vor einiger Zeit mit Preissenkungen bedacht, erklärte Bill Healy, Senior Vice President für Produkt-Strategie und Marketing bei Hitachi.

Derzeit besteht der Markt für Hersteller kleiner Festplatten-Lösungen vor allem aus Anbietern von Audio-Playern. Doch das könnte sich mittelfristig ändern: "Wir hoffen, dass wir es (das Microdrive) auch in andere Applikationen wie Handys bis 2006 integrieren können", so Healy.

In der zweiten Jahreshälfte 2005 soll ein weiteres Microdrive vorgestellt werden, dessen Speicherkapazität zwischen acht und zehn GB liegen soll.

Apple Ipod Mini: Billiger und mit mehr Speicher (PC-WELT Online, 23.02.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
139896