1254778

Hitachi kündigt Festplatten für Set-Top-Boxen an

08.11.2007 | 16:11 Uhr |

Mit der CinemaStar-Serie bringt Hitachi eine Reihe von Festplatten für Set-Top-Boxen und digitale Videorekorder auf den Markt.

Festplattenhersteller Hitachi Global Storage Technologies (HGST) hat seine CinemaStar-Serie um die Produktreihen C5K250 und P7K500 erweitert. Dabei handelt es sich um Festplatten, die für den Dauerbetrieb in digitalen Videorekordern oder Set-Top-Boxen ausgelegt sind. Im Vergleich zu den bisherigen Modellen verbrauchen die neuen Varianten vor allem weniger Energie, der Speicherplatz blieb gleich. Die P7K500-Serie umfasst 3,5-Zoll-Festplatten mit 250, 320, 400 oder 500 Gigabyte Kapazität. Sie arbeiten mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und verfügen je nach Modell über 8 oder 16 Megabyte Cache sowie einen SATA- oder IDE-Anschluss.

Die CinemaStar-Reihe C5K250 besteht aus 2,5-Zoll-SATA-Festplatten, die in den Kapazitäten 80, 120, 160 und 250 Gigabyte angeboten werden. Sie arbeiten 5.400 Umdrehungen pro Minute und verbrauchen im Leerlauf nur 1,7 Watt. Beide Produktfamilien sind mit der SmoothStream-Technik ausgestattet. Sie ermöglicht dem jeweiligen Aufzeichnungsgerät Zugriff auf die Fehlerbehebungsfunktionen der Festplatte, damit diese nicht während der Aufnahme für ruckelnde Bilder sorgen. Hitachi GST will die Festplatten Ende des Monats in den Handel bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254778