575722

iPhone-Touch mit Handschuhen bedienbar

31.08.2010 | 09:10 Uhr |

Ein kapazitiver Touchscreen wie beim iPhone ist zwar praktisch mit dem Finger zu bedienen, doch wenn der User einen Handschuh trägt, funktioniert das nicht mehr - zumindest bisher. Doch Hitachi Displays hat ein neues Panel entwickelt, das auch auf Berührungen mit nicht leitenden Materialien reagiert.

Somit können User darauf auch mit einem Kunststoffstift schreiben oder im kalten Winter problemlos die Handschuhe anbehalten.

Isolatoren kein Problem

An sich funktionieren kapazitive Tochscreens dank der Leitfähigkeit der Haut und somit nicht bei Isolatoren wie Lederhandschuhen. Hitachis neues Panel setzt nun darauf, die Eingaben mit Nichtleitern wie Kunststoffstiften in ein kapazitives Signal umzuwandeln, berichtet Tech-On. Somit kann ein normaler Controller-Chip sämtliche Eingaben auf dem Display erfassen. Bei einem Stift mit 0,8 Millimetern Spitzendurchmesser wird die Position laut Hitachi auf 0,5 Millimeter genau erfasst. Das neue kapazitive Touch-Panel kann unter anderem auch Eingaben von Kunst- und Naturleder oder Wolle erkennen.

Handschrifts-Vorteil

Die Entwicklung stellt Smartphones in Aussicht, die so leicht zu handhaben sind wie ein iPhone - auch, wenn der User im Winter nicht die Handschuhe ausziehen will. Gerade für asiatische Märkte ist zudem das Schreiben mit Stift sehr interessant, da eine Zeicheneingabe per Handschriftenerkennung angesichts der komplexen Schriften große Vorteile bietet. Da dies bei Touchscreens nach iPhone-Vorbild normalerweise nicht möglich ist, hatten Analysten der Technologie gerade in Asien geringe Erfolgsaussichten gegeben.

Dementsprechend groß ist die potenzielle Bedeutung der Hitachi-Entwicklung. Ob das Unternehmen mit seiner Technologie auch in der Praxis überzeugen kann, bleibt abzuwarten. Das Unternehmen will das Panel im Rahmen der IT- und Elektronikmesse CEATEC Japan der Öffentlichkeit präsentieren.

(pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
575722