204412

Hitachi DZMV730A

Mini-DV-Kameras haben einen Schönheitsfehler: Die Videos sind nicht direkt auf einem DVD-Player abspielbar. Hitachis neueste Videokamera speichert daher auf DVD-R und -RAM.

Hitachis neuester DVD-Camcorder richtet sich an alle Hobbyfilmer, die keine Zeit, Lust oder Geduld für Videoschnitt- und DVD-Brenn-Sitzungen am PC haben. Der DZMV730A zeichnet statt auf Mini-DV-Kassetten direkt auf Mini-DVD-R und -RAM-Rohlingen auf - sogar im 16:9-Breitbildformat. Auf eine wiederbeschreibbare Mini-DVD-RAM passen zwei Stunden bei normaler, eine Stunde bei hoher Bildqualität. Eine Mini-DVD-R, die auf so gut wie allen DVD-Playern abspielbar ist, fasst eine beziehungsweise eine halbe Stunde. Standbilder (640x480 Pixel) landen entweder auf DVD-RAM oder einer SD-Speicherkarte. Der 680.000 Pixel starke CCD-Chip der Kamera wird von einem 16fachen optischen Zoom beziehungsweise einem 240fachen Digitalzoom beliefert. Weitere Infos finden Sie auf der Kamera-Homepage bei Hitachi.

0 Kommentare zu diesem Artikel
204412