1252043

Hightech-Spielzeug mit Monitorbrille

17.11.2006 | 15:28 Uhr |

Wild Planet bietet ein ferngesteuertes Auto an, dessen Kamera drahtlos Bilder an eine Brille mit LCD-Display überträgt.

An dem ferngesteuerten Auto namens „Spy Video Car" von Wild Planet werden nicht nur Kinder ihre Freude haben. In dem Spielzeug steckt eine Kamera, die ihre Bilder drahtlos an ein Head-Mounted-Display (HMD) sendet, das in eine Brille integriert wurde. Möglich macht das ein winziger LCD-Monitor mit einer Bildschirmdiagonale von 0,16 Zoll. Die Auflösung beträgt 300 x 225 Bildpunkte, die Darstellung ist nur in schwarzweiß möglich. Eine spezielle Optik vergrößert das Bild aber, sodass der Nutzer den Eindruck eines vor ihm schwebenden Monitors hat.

Per Infrarotleuchte sind sogar Aufnahmen im Dunklen möglich. Laut Wild Plant liegt die maximale Reichweite der Bildübertragung bei etwa 20 Metern, abhängig von der jeweiligen Umgebung. Zum Betrieb des Autos sind 12 AA-Batterien erforderlich. In den USA kostet das Spy Video Car rund 140 US-Dollar. Hierzulande kann das Auto beispielsweise über Anbieter im Amazon.de-Marketplace für rund 150 Euro bestellt werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252043